Schließung des Pavillions nach den Herbstferien

Liebe Eltern,
aufgrund statischer Mängel muss der Pavillion nach den Herbstferien leider geschlossen werden. Wir tun unser Möglichstes, um alle Schüler*innen unterzubringen.
Hier die Pressemeldung des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf:

Anstehende Sperrung der eingeschossigen, mobilen Unterrichtseinheiten mit „Wellstegträger“

Aufgrund statischer Mängel müssen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf fünf „Mobile Unterrichtseinheiten“ (MUR) ab den Herbstferien 2018 gesperrt werden. Es handelt sich um einen eingeschossigen Bautyp der Fa. Kesting aus den 70er Jahren, dessen Dach mit sogenannten „Wellstegträgern“ konstruiert ist.
Betroffen von der Sperrung sind die MUR an den Standorten Grundschule an der Bäke, Mercator-Grundschule, Giesensdorfer-Grundschule, Alt-Lankwitzer-Grundschule und Käthe-Kruse-Grundschule. Die bereits gesperrte MUR in der Ludwig-Bechstein-Grundschule bleibt gesperrt.
Bereits vor drei Jahren hatte der Bezirk alle MUR-Gebäude sämtlicher Bautypen untersuchen lassen. Aufgrund der Untersuchungsergebnisse wurde für einige Konstruktionen durch den Statiker vorsorglich die zulässige Schneelast reduziert, so dass der Schnee auf den betreffenden Gebäuden bereits bei weniger starkem Schneefall geräumt werden musste. Statisch auffällige Bautypen wurden regelmäßig überwacht.
Der Rückbau der MUR an der Grundschule am Stadtpark Steglitz ermöglichte dieses Jahr umfassende statische Untersuchungen an den „Wellstegträgern“ in einem spezialisierten Prüflabor. Die gewonnen Erkenntnisse wurden zur Grundlage einer statischen Neubewertung der MUR-Gebäude mit gleicher Bauart. Hieraus folgt:
Der Schneefall und die Feuchteeinwirkung in den Wintermonaten werden die Dächer und die Konstruktion aus „Wellstegträgern“ zusätzlich belasten. Hierdurch reduziert sich das statisch vorgeschriebene Sicherheitsniveau der MUR-Gebäude.
Aus diesem Grund wurde entschieden, alle baugleichen, mobilen Unterrichtseinheiten vor dem Winter vorsorglich aus Sicherheitsgründen zu sperren und zeitnah zur entfernen.
Gemeinsam mit den Schulleitungen werden individuelle, organisatorische Abstimmungen vorgenommen, wie der Wegfall der Räume kompensiert werden kann. Über die Hochbauamtsleiter wurde diese Information an die anderen Bezirksämter kommuniziert.

Für weitere Informationen zu diesem Sachverhalt wenden Sie sich bitte an Bezirksstadtrat Frank Mückisch unter der Telefonnummer (030) 90299-5300.

Rückfragen: *Postanschrift*: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf Pressestelle 14160 Berlin, Telefon: (030) 90299-3204

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.