Lebenskunde

Humanistische Lebenskunde an der Grundschule an der Bäke

Motto: „Gemeinsam in Vielfalt leben lernen.“
Humanistische Lebenskunde ist ein freiwilliges Unterrichtsfach ohne Zensuren. Träger ist der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR. Es findet in der Regel mit 2 Wochenstunden statt.
Im Zentrum des Unterrichtsgeschehens stehen die Schüler*innen mit ihren Fragen an das Leben. Ihre persönlichen Erfahrungen, Gefühle und Gedanken spielen dabei eine zentrale Rolle. Themen sind Kinderrechte, positive Zukunftsvisionen, Verantwortung für unseren Planeten, Weltreligionen, Erinnerungsarbeit sowie der Sinn des Lebens.
Das alles betrachten wir aus der Perspektive des wissenschaftlichen Humanismus, der die Menschenrechte als ethische Werteorientierung in den Mittelpunkt rückt. Werte wie Toleranz, Selbstbestimmung sowie Gleichbehandlung sind Leitsterne in der gemeinsamen Arbeit mit den Kindern. Demokratie kann durch Beteiligungsprojekte als Lebensform gelernt und erlebt werden. Wir unterstützen unsere Schüler*innen darin, Selbstwirksamkeits-Erfahrungen zu erleben.

An der Grundschule an der Bäke arbeiten wir in Projekten über das Jahr verteilt. Darüber hinaus gibt es Unterrichteinheiten, in denen forschend entdeckt, gebastelt und gemalt werden kann.

Unser Schulbuch für die Klassen 1 und 2 beschäftigt sich thematisch in 6 Kapiteln mit:

  • Ich bin Teil der Natur
  • Ich und die anderen
  • Alle anders – alle gleich
  • Selbst entscheiden
  • Die Welt verstehen
  • Das Leben gestalten


Beispiele für Projekte

August: Grünes Klassenzimmer – wo wollen wir lernen?
Schüler*innenHaushalt – demokratisch entscheiden lernen

September: „world largest lesson“-Projekt zu den globalen Nachhaltigkeitszielen 2030 /
im global claasroom digital vernetzt weltweit
etwinnig-Projekte

Oktober: Lebenskunde als FreiDay – Schulfach Zukunft
Ausbildung der BNE-Scouts

November: UNICEF-Kinderrechte-Aktionstag am 20.11.
Vorbereitung im Unterricht/ ausbilden von Kinderrechte-Coaches

Dezember: Weltreligionen – die Feste der Kulturen und Religionen

Januar: „Erinnerung ist die Liebe zur Zukunft“ – Stolpersteine & Zeitzeugenprojekt

Februar: „Die großen Fragen“ – Philosophieren mit Kindern

März: Gefühlstheater und Maskenbau

April/ Mai: : Umweltprojekt in Kooperation mit der Gartenarbeitsschule

Juni: Wer wählt denn wen? – U18 Wahl – Vorbereitung für das
Berliner Abgeordnetenhaus September 2021