Schulleben


Unser Schulmaskottchen 
Unser Schulmaskottchen

_________________________________________________________________

Schüler*innenHaushalt – ein Entspannungsraum im Buddy-Haus
und unsere Toiletten mit Wandtattoos ein neuer Wohlfühlort im Bäki-Haus
Januar 2023

Unseren Schüler*innen konnten ihre lang ersehnten Wünsche jetzt mit den Mitteln
des Schüler*innenHauhalts 2022 Wirklichkeit werden lassen.
Im Buddy-Haus gleich neben der Bibliothek gibt es jetzt einen Entspannungsraum, 
den man in den großen Pausen nutzen kann.
Die 2. und 3. Klassen haben im Bäki-Haus die Räume von drei Jungen- und drei
Mädchentoiletten in der 1. und 2. Etage mit vielfältigen Wandtattoos beklebt.
Unsere Toiletten im Bäki-Haus können so immer mehr zu einem Wohlfühlort werden.
Danke an Thomas Besser von der Schulstation, der den Kindern bei den Klebeaktionen
und dem Aufbau der Sofas und Sitzsäcke zur Seite stand.

   
   
   
_____________________________________________________________

Stolpersteinputzaktion
16.Januar 2023

Liebe Kinder,
wir haben ein neues Projekt. Unser Projekt heißt Stolpersteine sauber machen.
Wir laden euch ein bei diesem Projekt mitzumachen. Und so funktioniert es:
Ihr braucht einen Schwamm, Putzmittel, Wasser, Handschuhe und ein Tuch.
viele Grüße
Klasse 3 a
 

  _
Die Klasse 4c hat mitgemacht:
   
und die 5a und 5c waren auch mit dabei
   
____________________________________________________________
Ausflug zum Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt
Januar 2023

Die Schüler*innen der Klasse 6a haben im Rahmen eines Erinnerungsprojektes das Museum der
Blindenwerkstatt Otto Weidt besucht. Dort war für uns alle am beeindruckendsten die Räume noch genauso vorzufinden wie zur damaligen Zeit. Auch, dass Otto Weidt seinen blinden Arbeiterinnen immer wieder geholfen sie vor hat und der Gestapo beschützte, war unglaublich mutig von ihm.
In einer tollen Führung haben wir alle Räume und die Geschichte der Blindenwerkstatt kennengelernt. Uns wurden die Helfer und stillen Helden vorgestellt, die den blinden jüdischen Menschen in der Not zur Seite standen. Sogar das Versteck in einem kleinen fensterlosen Raum konnten wir besichtigen. Sehr berührt hat uns die Geschichte zweier jüdischen Kinder, die ohne ihre Eltern nach England ausreisen konnten und so die Zeit der Verfolgung durch die Nationalsozialisten überlebt haben.
   
_____________________________________________________________
Stark auch ohne Muckis

Wir freuen uns, Till Sternberg und Christian Thiele, Resilienz- und Konfliktcoaches
von Stark auch ohne Muckis, an unserer Schule zu Gast zu haben. Ein wunderbares
Projekt um unsere Schüler*innen zu empowern.
Es gab 5 Tagesworkshops für die Klasse 3a, 3b, 2b, 1a, 1b. Und am Ende sehen wir glückliche Kinder,
die sich nun ein Schutzschild aufgebaut haben und Trainingssituationen zur Selbstbehauptung
voller Bravour absolvierten. Danke an die beiden Trainer für diese inspirierenden Tagesworkshops.
    


______________________________________________________________
Im Advent: Chancenpatenschaftsprojekt Kerzenziehen in der Gartenarbeitsschule
16. Dezember 2022

Die zweiten Klassen hatten die Möglichkeit das Handwerk des Bienenwachskerzensziehens unter der Veranda der Gartenarbeitsschule selbst zu erlernen. Stephan Schlütter, der pädagogische Leiter der Gartenarbeitsschule, hatte vor Ort einzelne Stationen für unsere Schüler*innen aufgebaut. Sie konnten dank der Unterstützung durch das Chancenpatenschaftsprojekt dieses alte Handwerk bei ihm erlernen. Bei frostigen Temperaturen warm angezogen gingen sie zum Schluss mit wunderbar duftenden Bienenwachskerzen nach Hause.

 
   
____________________________________________________________

Jeden Freitag FREI DAY – Projekttag

Am Freitag sind einige unserer Schüler*innen jetzt im Landschaftraum unserer Bildungslandschaft Bäke unterwegs. Einige Gruppen arbeiten in der Gartenarbeitschule, andere sammeln Müll, manche sind an der Bäke aktiv und wieder andere nutzen die Zeit zum recherchieren im Computer- oder Klassenraum. Als nächstes wird ein Friedensbeet im neuen Schulgartenbereich entstehen und es werden Spenden für den Kältebus übergeben.
Allen ist gemeinsam: sie beschäftigen sich mit den 17 Nachhaltigkeitzielen und den Fragen, die das Leben stellt.
   
______________________________________________________________
Der bundesweite Vorlesetag & UNICEF Kinderrechte Aktionstag
am 18. November 2022

Frau Carolina Böhm, Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit war als Vorleserin beim
Schulvorlesen mit dabei.

Dank der Förderung durch den Berliner AutorenLesefond war für alle 1. Klassen
Rolf Barth mit dem Lesetheater Wolkenzauber zu Gast.
 

Mit dem peer-to-peer-Ansatz gaben die Kinderrechte-Coachs der 6. Klassen unseren
2-Klässlern einen Überblick über die wichtigsten Kinderrechte.

Der Kinderrechtesong „Ich darf das“ des DKHW wurde von unserer ganzen Schulgemeinschaft getanzt.

Die 4. Klassen befassten sich mit dem Recht auf qualitativ hochwertige Bildung und den
gefährlichsten Schulwegen weltweit.
 

Die Kinderrechteaktivistin Jette Nietzard sprach mit den Schüler*innen der 5. und 6. Klassen
über ihre Rechte und wie sie sich für die Umsetzung und Einhaltung selbst engagieren können.


Marvin Plattenhardt, Hertha BSC, war als Sportbotschafter im Gespräch mit Ann-Katrin Fahrenkamp,
UNICEF Berlin, sowie den Schüler*innen unserer 2. Klassen. In der Turnhalle wurde dann selbst
gekickt und versucht den Ball über die Mauer ins Tor zu bringen.
         

   
Am 18.11. war Filmpremiere unseres Klappe auf! Kinderrechte-Filmteams der 5b.
Hier der Trailer:




________________________________________________________________
Lernen über Fairen Handel für eine gerechtere Welt
Kakao-Projekt für unsere 3. Klassen
9./10. November

Constanza Silva Lira vom Verein BaoBab Berlin e.V. brachte ihre Kamishibai-Geschichte
„Dudu und die Schockolade“  zu uns in das Klassenzimmer mit. Mit der Zauberbohne reisten
unsere Schüler*innen zur Elfenbeiküste und lernten so den Weg des Kakaos bis zu uns kennen.
Und sie erlebten, wie der Faire Handel das Leben für alle verbessert.
   
Und es gab jede Menge zu entdecken und zu verkosten.
 
       

Mit dem Projekttag arbeiten wir an folgenden 17 Nachhaltigkeitszielen:
 
_____________
_________________________________________________

KLAPPE AUF! für Demokratie und Kinderrechte
27.September Unter diesem Motto arbeiten unsere Schüler*innen zusammen mit Ole Werner, Kameramann und Filmcoach vom KiJuFi e.V.. Sie schreiben selbst ihr eigenes Drehbuch und üben den Einsatz der Kamera- und Tontechnik.
Es gab ein eigenes kleines Casting für die Vergabe der Rollen und natürlich braucht es Expert*innen für
für Maske, Kostüme und Requisiten.
Hier erste Eindrücke vom Filmset des Teams der 5b:
 
   

________________________________________________________________________

Unsere Schüler*innen beim Weltkindertag am 20.9. am Bundestag
Das Deutsche Kinderhilfswerk und Unicef haben Kinder und Jugendliche eingeladen, ihre Forderungen
am Weltkindertag auch der Jugend- und Familienministerin Lisa Paus zu Gehör zu bringen.
Das Motto des diesjährigen Weltkindertages lautet „Gemeinsam für Kinderrechte“.
Hier der Filmbericht von HauptstadtTV

 
  
© Deutsches Kinderhilfswerk – Milena Feingold © Paula G.Vidal
________________________________________________________________________

WORLD CLEAN UP DAY 2022
16.September
Die Welt räumt auf und wir als Umweltschule setzen ein klares Zeichen,
um Umweltvermutzung und Plastikmüll zu beseitigen.
Schüler*innen der Klassen 2c, 2b, 3b, 4a, 4c, 4b, 5b, 5c, 6c waren auf
den umliegenden Straßen und im Bäkepark beim Aufräumen unterwegs.

 

 

_________________________________________________________________________
Und das war unser Schulfest 2022
12.September
Danke unserem Schulförderverein für dieses gelunge Fest und das tolle Engagement für
unsere Kinder. Es war ein erlebnisreicher Tag mit rundum Sonne, Spass und der Eröffnung
der HOMEB, unseres neuen Schulgebäudes in Holzmodulbauweise.


Buddy-Haus
________________________________________________________________________
Auszeichnung zur Umweltschule in Europa im Roten Rathaus
8. September 2022

Unsere Schüler*innen waren zur feierlichen Urkunden-Übergabe der Umweltschulen in das
Rote Rathaus eingeladen. Ein festlicher Rahmen mit tollem Feedback für uns. Danke für die
gelungene und wertschätzende Veranstaltung allen Organisator*innen.


(v.l.n.r.) Mira, Luisa, Rand, Gzal