Unsere Maßnahmen gegen Mobbing

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Sie über den aktuellen Stand zum Thema „Mobbing“ informieren.

Die Analysegruppe hat getagt und festgestellt, dass inzwischen mehrere Fälle von Mobbing an unserer Schule definiert wurden. Dieses Verhalten dulden wir nicht!

Wir gehen dagegen an, indem wir folgende Maßnahmen durchführen:

1. Am Mittwoch, 10.04., wird es von 13 bis 17 Uhr eine Fortbildung für das gesamte Kollegium geben, die Frau Gomis, Antidiskriminierungsbeauftragte, durchführen wird. Dort wird es um Information und Sensibilisierung für unterschiedliche Formen der Diskriminierung und deren Effekte gehen. Außerdem soll diese Fortbildung den Studientag vorbereiten.

Ihre Kinder können an der Grundschule am Stadtpark Steglitz notbetreut werden. Wir werden die Kinder, die dazu angemeldet sind, gegen 12 Uhr (direkt nach den Projekten) dorthin begleiten. Bitte melden Sie Ihr Kind dazu bis spätestens Donnerstag, 4.4., im Sekretariat oder der EFöB an.

2. Die AG „Respektvoller Umgang“ hat am 21.3. getagt und einen Workshop gegen Mobbinggeplant. Dieser wird in der 6a durchgeführt und soll dann sukzessive auf alle Klassen ab Jahrgangsstufe 3 übertragen werden. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 02.05., um 17 Uhr im Mehrzweckraum statt. Ganz herzlich sind diesmal auch wieder die Kinder eingeladen, die beim letzten Treffen ihre Sicht und Meinung sehr wertvoll eingebracht haben. Vielen Dank an dieser Stelle an die beteiligten Kinder!

3. Das Kollegium wird am Montag, 20.05., einen ganztägigen Studientag zum Thema„Mobbing/Diskriminierung“ durchführen. Dieser Studientag wird von „i-päd“ durchgeführt, die uns auch danach noch weiter in unserem Weg begleiten werden. Nachfolgetermine mit Schulaufsicht und eine weitere Fortbildung in den Sommerferien sind bereits terminiert.

4. Das Kollegium wird ab sofort zweimal wöchentlich eine Dienstberatung durchführen, um aktuelle Konflikte besprechen und bearbeiten zu können.

5. Die Schulleitung bietet ab sofort eine Sprechstunde an. Diese findet immer am Donnerstag von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Bitte melden Sie sich für die Sprechstunde über das Sekretariat, Frau Hennig, Tel. 030/ 84416430, mit einem Thema und evtl. Fragen an.

6. Für Kinder richten wir einen „Kummerkasten“ ein, der neben dem Büro der Schulstation (Erdgeschoss) hängt und regelmäßig geleert wird. Die Klassenleitungen informieren bitte die Klassen über diese Möglichkeit und weisen darauf hin, dass die Briefe mit Name und Datum gekennzeichnet werden sollen.

7. Die Analysegruppe hat vier grundlegende Regeln festgelegt, um aufkommende Konflikte möglichst schnell aufnehmen und bearbeiten zu können. Diese finden Sie hier.

8. Wir legen fest, dass wir nach den Reckahner Regeln handeln werden. Auch diese hängen wir Ihnen an.

Die Grundschule an der Bäke geht als Schulgemeinschaft entschieden gegen alle Formen von Mobbing und Diskriminierung vor!

Berlin, März 2019, I.Wißmann

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.